Was ist eigentlich eine FREIE TRAUUNG?

Was ist eigentlich eine FREIE TRAUUNG?

Immer wieder kommen Paare auf mich zu und wollen wissen was denn eigentlich eine FREIE TRAUUNG ist.

Ganze einfach.
Bei einer freien Trauung handelt es sich um eine private Zeremonie, die unabhängig von kirchlicher oder standesamtlicher Trauung stattfindet. Sie bietet Paaren ohne oder unterschiedlicher Konfessionen, gleichgeschlechtlichen Paaren, aber auch allen anderen Paaren die Möglichkeit, eine feierliche Hochzeitszeremonie individuell mit beliebigen Elementen zu gestalten. Freie Trauungen sind in Deutschland und der Schweiz weder kirchen- noch zivilrechtlich bindend.

Freie Trauungen werden von freien Traurednern aber auch Geistlichen durchgeführt. In meinem Fall der frei Trauredner 😉.

Eine „freie Trauung“ ist eine Zeremonie die ganz unabhängig von Wetter, Bräuchen, Religion, Konventionen, ect. abgehalten/vollzogen wird. Ganz speziell nach den Wünschen des Brautpaares kann die Feier/Zeremonie individuell gestaltet werden. Es ist eine Zeremonie, die keinen religiösen oder rechtlichen Hintergrund oder Charakter hat. Man kann aber einen Standesbeamten mit einbinden und dem ganzen einen rechtlichen Charakter zu geben. Um die Standesamtliche Trauung kommt man aber dennoch nicht herum, wenn man wie gesagt das ganze rechtlich, wie wir es kennen fixieren will.

Es spielt keine Rolle wann und wo man heiraten will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.