Freie TrauRedner BAyern

Tom Croèl - freier Redner & Sänger

Ihre eigene, ganz individuelle Hochzeitsrede

Reichen der Hände/Das Treueritual.

Für das Treueritual gibt es auch wieder verschieden Möglichkeiten. Hier ein paar Vorschläge.

  • Trauringe an der Schnur besprechen.

    Ein Band wird durch die Reihen der Gäste gegeben. Vor dem Eheversprechen werden die Ringe auf das Band gezogen und können so von Gast zu Gast wandern. Jeder Gast hält sie kurz und spricht seinen Wunsch oder Segen für das Paar in die Ringe. Am Ende gelangen sie beim Brautpaar an und enthalten die Wünsche der Gäste.

  • Das Brot brechen

    Traditioneller Ritus um ein neues Familienmitglied in der Familie willkommen zu heißen.
    Jeweils ein Vertreter der Schwiegerfamilie kommt mit einem Tablett mit Brot und Wasser zum Brautpaar. Das Brot wird gebrochen und gegessen und es wird ein Schluck Wasser getrunken. Somit ist der jeweilige Partner nun Teil der Familie des anderen.

  • Rosenblätter/Seifenblasen (speziell für den Auszug)

    Beim Auszug streuen die Kinder oder Trauzeugen Rosenblätter. Die modernere Version sieht ein Spalier der Gäste vor mit Seifenblasen Fläschchen in der Hand, welche dann als Seifenblasen auf das Paar regnen.

  • Bäumchen im Topf pflanzen

    Ein Bäumchen wird symbolisch während der Zeremonie gepflanzt und sollte dann an einem besonderen Ort in die Erde gesetzt werden.

  • Zweifarbiger Sand im Glas

    Zwei Karaffen aus Glas, gefüllt mit verschiedenfarbigem Sand stehen auf dem Zeremonientisch. Symbolisch werden nun die Behälter in  einem anderen, größeren vermischt, so wie eure Leben nun mit einander vereint sind. Als Erinnerung kann man die Karaffe im Haus oder der Wohnung aufstellen.

  • Bäumchen im Topf pflanzen

    Ein Bäumchen wird symbolisch während der Zeremonie gepflanzt und sollte dann an einem besonderen Ort in die Erde gesetzt werden.

  • Steine besprechen

    Kleine Steine werden auf den Plätzen verteilt. Entweder schon beschriftet oder der Gast schreibt seinen Namen darauf. Er spricht seinen Wunsch oder Segen für das Brautpaar in den Stein und legt ihn dann auf ein Tablett oder in ein grosses Glas. Zwei größere Steine stellen die Eheleute dar und die kleineren sind Familie und Freunde. Das Tablett oder Glas kann sich das Brautpaar dann als Erinnerung in die Wohnung stellen.

Sie entscheiden selber und legen gemeinsam mit Ihrem TrauRedner, Ihr TrauRitual fest.

Sie bestimmen! Ich werde Sie bestens beraten.

Ablauf

 

X blank

Sehr gut

5,0 / 5,0